NuX

Die Firma ist bereits seit 2006 im Markt, die Range startet mit analogen Bodenpedalen mit klasse Sound und true bypass zum Einsteigerpreis, reicht über die Core-Serie(Einzeleffekte mit klasse Preis/Leistungsverhältnis) bis  zur Force-Serie mit farbigem LC-Display und Varianten von Einzeleffekten in einem Gehäuse, dazu Speichermöglichkeiten und wahlweise true oder buffered bypass.

Am bekanntesten sind die Nux Amps der Mighty Serie,  da wären z.B. der Mighty 8, wahlweise mit Batterie oder Netzteil zu betreiben bietet er 4 Watt Leistung, 6 verschiedene Effekte, Tuner, 2 Kanäle und 6 weitere Preamp Simulationen, der optimale „Reiseverstärker“, der auch für Straßenmusik ausreicht...oder der Mighty 15, der eine  komplett  analog aufgebaute Vorstufensektion besitzt, auch Crunch-Sounds perfekt kann und schon den einen oder anderen Tester einer Fachzeitschrift sehr verblüfft hat. Weiterhin gibt es aus der Mighty Serie noch 2 Digital-Combos für Gitarristen, den Mighty 30 und den Mighty 50. Diese beiden besitzen zusätzlich noch die Möglichkeit, 4 eingestellte Sounds abzuspeichern und diese auch mittels Fußschalter durchzuschalten.

Nicht zu vergessen sind die Pedal-Tuner, z.B. der Strum Tuner, der  mit polyphoner Stimmmöglichkeit aufwartet aber auch als Nadelanzeige-Tuner oder als Strobe-Tuner verwendet werden kann und günstiger als die meisten Konkurrenten ist.

Weiterhin gibt es von Nux hervorragende Multieffektgeräte sowie portable Multis, die sich problemlos im Instrumentenkoffer verstauen lassen und viele Einsatzbereiche abdecken.